Tages-Ticker 14.03.2022

 20:30 | Kanarische Inseln

Rund 400 Vorfälle im Zusammenhang mit der Wind- und Küstenwarnung

Der kanarische Rettungsdienst hat bis zum Abend rund 400 Vorfälle im Zusammenhang mit der Wind- und Küstenwarnung registriert, die meisten auf den Inseln Teneriffa und Gran Canaria. Die Alarmsituation bleibt auch über Nacht bestehen. Inzwischen wurde auf Gran Canaria der Zugang zum Pico de Las Nieves über die GC-134 wegen widriger Wetterbedingungen geschlossen.

 20:00 | Teneriffa

Schwere Verletzung durch Sturz einer Mauer in Adeje

Durch den Sturz einer Mauer aus mehreren Stockwerken über der Pergola einer Bar in einer Hotelanlage in der Calle Venezuela in der Gemeinde Adeje wurde eine Mitarbeiterin am Montagnachmittag schwer verletzt. Zum Zeitpunkt der ersten Hilfeleistung wies sie nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes ein schweres Schädel-Hirn-Trauma auf. Sie wurde in kritischem Zustand in ein Krankenhaus überführt.

ANZEIGE

 17:00 | Teneriffa

Aktivierung des insularen Notfallplans aufgrund der Wetterlage

Die Direktion für Sicherheit des Cabildo de Tenerife informierte über die Aktivierung des Notfallplans aufgrund von Wind, Küstenphänomenen und Vorwarnungen für Schnee in Höhenlagen ab 1.500 Metern. Ab 17.00 Uhr werden die Zufahrten zum Teide-Nationalpark über die TF-21 (Ramón Caminero), die TF-24 an der Kreuzung mit der TF-523 und die TF-21 an der Teide-Seilbahn wegen Schnee und Eis gesperrt. Zudem werden Outdoor-Aktivitäten ausgesetzt, Genehmigungen in der natürlichen Umgebung (Camping, Wandern, Nutzung von Erholungsgebieten) werden widerrufen und die Zugänge geschlossen.

2022 03 14 Sperrungen Teneriffa
Bild-Quelle: Twitter @CabildoTenerife

 16:30 | Kanarische Inseln

Schulunterricht am Montagnachmittag ausgesetzt, nicht am Dienstag

Das kanarische Ministerium für Bildung, Universitäten, Kultur und Sport hatte heute Nachmittag (Montag, 14. März) den Unterricht und die außerschulischen Aktivitäten in den nicht-universitären Schulen auf den Kanarischen Inseln aufgrund der Risikosituation durch die ungünstigen Wetterbedingungen, die durch den Wind verursacht wurden, ausgesetzt. In einer weiteren Information des Ministeriums wird darauf hingewiesen, dass Meldungen in den sozialen Medien über den Ausfall des Schulunterrichts am morgigen Dienstag falsch seien.

ANZEIGE

 16:00 | Kanarische Inseln

Tägliche Meldung der Covid-19-Fälle

Die tägliche Meldung der Covid-19-Fälle auf den Kanarischen Inseln erfolgt ab sofort nicht mehr an dieser Stelle. Sie wird im Beitrag Covid-19 auf den Kanaren die Statistik der Inseln anführen und dort dienstags und freitags aktualisiert werden, wenn die offiziellen Daten von Grafcan und der kanarischen Gesundheitsbehörde vorliegen.

 12:30 | Kanarische Inseln

Zahlreiche Sturmschäden auf den Inseln

Laut Meldung des kanarischen Rettungsdienstes wurden bis 10.00 Uhr aufgrund der Wettersituation etwa 75 Vorfälle gemeldet. Die meisten von ihnen fanden in den Gemeinden Las Palmas de Gran Canaria, Santa Cruz de Tenerife und La Laguna statt und stehen im Zusammenhang mit umgestürzten Bäumen und Ästen, Stromleitungen, Zäunen, Mauern und umgestürzten Containern. In geringerem Umfang wurden auch Vorfälle in den Gemeinden Candelaria, Güímar und Arafo auf Teneriffa sowie in den Gemeinden Teror, Arucas, Firgas und San Brígida auf Gran Canaria gemeldet.

ANZEIGE

 12:00 | Gran Canaria

Mauer stürzt in Las Palmas auf einen Linienbus

Nach Meldung der Policía Local von Las Palmas stürzte am Montagvormittag auf der Carretera del Cardón an der Zufahrt zur Urb. Industrial Díaz Casanova eine Mauer auf einen Linienbus. Dabei soll es aber zu keinen ernsthaften Verletzungen gekommen sein.

2022 03 14 Einsturz Mauer Bus
Bild-Quelle: Twitter @PoliciaLPA

 09:30 | Teneriffa

Sonne im Süden und Wolken in den Bergen

Am Montagvormittag findet man im Süden Teneriffas durchaus noch sonnige Gebiete. Schaut man von dort aus aber in die Berge, dann scheinen sich diese bereits verstecken zu wollen, bevor sie der angekündigte Schnee bedeckt. Allerdings strahlt über diesen Wolken die Sonne noch weitgehend, wie beispielsweise eine Webcam von Canarias Life verrät. Dort scheint es aber schon recht windig zu sein. Die Bergstation der Teide-Seilbahn, die heute wahrscheinlich geschlossen bleibt, zeigt eine Temperatur um den Gefrierpunkt an.

2022 03 14 Wolken Berge
Blick in die Berge vom Süden her | Bild: Teneriffa-heute

ANZEIGE

 08:00 | Kanarische Inseln

Wellen, Sturm und Regenfälle begleiten den Wochenbeginn

Während es am Wochenende auf den Kanarischen Inseln bereits mehrere Todesfälle aufgrund starken Wellengangs gegeben hat, sind für den heutigen Montag und für Dienstag Wind- und Küstenwarnungen der Stufen Gelb und Orange angesagt. Es sind auch kräftige Regenfälle nicht auszuschließen. Neben der Wetterwarnung der kanarischen Regierung weist auch der Rettungsdienst nochmals darauf hin, insbesondere Vorsicht in Meeresnähe walten zu lassen.

 06:00 | La Gomera

56-jähriger Mann deutscher Herkunft ertrinkt, 9-jähriges Mädchen gerettet

Im Bereich der Naturschwimmbecken der Gemeinde Hermigua gerieten am Sonntagmittag ein 56-jähriger Mann deutscher Herkunft und ein 9-jähriges Mädchen deutscher Herkunft bei hohem Wellengang in Seenot. Angehörigen der Guardia Civil gelang es, die Minderjährige aus dem Wasser zu ziehen, so dass sie von den Rettungssanitätern und dem Team der Grundversorgung vor Ort versorgt werden konnte. Nach ihrer Stabilisierung wurde sie mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Teneriffa gebracht, wo sie in kritischem Zustand aufgenommen wurde. Ein Rettungshubschrauber ortete den Mann im Meer, nahm ihn auf und evakuierte ihn zum Hubschrauberlandeplatz nach San Sebastián, wo der medizinische Rettungsdienst einen Herz-Atem-Stillstand feststellte. Trotz durchgeführter Wiederbelebungsmaßnahmen musste schließlich der Tod des Mannes bestätigt werden. Die Guardia Civil hat eine entsprechende Untersuchung eingeleitet.

ANZEIGE

ANZEIGE

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.