Tages-Ticker 12.02.2022


Gran Canaria | Sechs kleine Boote mit 290 Migranten

Am Freitagnachmittag brachte die Seenotrettung 290 Personen, die in sechs kleinen Booten unterwegs waren und die im Laufe des Tages abgefangen wurden, zum Hafen von Arguineguín. Zu der Gruppe gehörten auch 12 Frauen und ein Minderjähriger. Sie waren nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes alle bei guter Gesundheit.


Spanien | Einreise für Kinder ohne vollständige Impfung wieder möglich

Ab kommenden Montag, dem 14. Februar, wird die spanische Regierung die Einreise von Minderjährigen unter 18 Jahren aus Nicht-EU-Ländern, einschließlich Großbritannien, wieder erlauben, wenn sie einen negativen PCR-Test vorweisen können, der 72 Stunden vor ihrer Ankunft durchgeführt wurde. Dies wurde am gestrigen Freitag im Staatsanzeiger (BOE) veröffentlicht. Das Innenministerium hat nach Medienberichten diese Anordnung getroffen, nachdem viele britische Familien ihre für diesen Monat geplanten Reisen nach Spanien anlässlich einer Schulferienwoche im Vereinigten Königreich abgesagt hatten, weil für die über 12-Jährigen der vollständige Impfschutz vorgeschrieben war. Da die Kanaren ein beliebtes Reiseziel für britische Familien während der Schulferien im Februar sind, waren die Inseln davon besonders betroffen. Zahlreiche Reisepläne waren umgestellt worden, da nicht alle Minderjährigen zwei Dosen des Impfstoffs haben. Die Anordnung des Innenministeriums ändert somit die Einreisekriterien.


Teneriffa | Calima-Schleier bei wolkenlosem Himmel

Auch wenn bereits für gestern das Calima-Ende angesagt war, hat sich auch am heutigen Samstagvormittag ein leichter Schleier über die Insel gelegt. Vielerorts hatten die Temperaturen bereits um 10.00 Uhr die 20°C überschritten. Die Bergstation der Teide-Seilbahn zeigt zu diesem Zeitpunkt Werte um den Gefrierpunkt an. Allerdings werden die Seilbahn selbst wie auch La Rambla und alle Wanderwege zum Teide auf der Website Vulcano Teide als „Geschlossen“ angekündigt. Für die Strände im Süden der Insel ist nur Sonnenschein angekündigt, im Norden werden auch einige Wolken erwartet. Die Wassertemperaturen liegen um die 20°C und in El Médano muss wieder mit mäßigem Wind gerechnet werden.

2022 02 12 Calima Teide Flugzeug
Ein leichter Calima-Schleier am Samstagvormittag | Bild: Teneriffa-heute


Fuerteventura | 56 Migranten nach Gran Tarajal gebracht

Die Seenotrettung hat in der Nacht zum Samstag 56 Personen (darunter 15 Frauen, vier Minderjährige und drei Babys), die auf einem Schlauchboot 60 Meilen südöstlich der Insel entdeckt worden waren, in den Hafen von Gran Tarajal gebracht. Eine der Frauen, eine Schwangere, und ein 5-jähriges Kind benötigten Hilfe und wurden ins Krankenhaus überführt.

Kanarische Inseln | Am Samstag 872 neue COVID-19-Fälle vorläufig gemeldet

Das kanarische Gesundheitsministerium meldete am heutigen Samstag vorläufig 872 neue COVID-19-Fälle. Damit ist die Zahl der aktiven Fälle auf 105.646 angestiegen. Von diesen befinden sich 72 Personen auf Intensivstationen und 483 in weiteren Krankenhausstationen. In den letzten Stunden wurden 12 Personen als verstorben: sieben auf Gran Canaria, drei auf Teneriffa, einer auf Fuerteventura und einer auf La Palma, wobei die Bestätigung durch die Generaldirektion für öffentliche Gesundheit noch aussteht. Auf den Kanarischen Inseln liegt die kumulative Inzidenz nach sieben Tagen bei 249,36 Fällen pro 100.000 Einwohner, was im Vergleich zum Vortag einen weiteren Rückgang bedeutet. Täglich aktuelle Daten zu den einzelnen Inseln finden Sie in dieser Übersicht.
Das kanarische Gesundheitsministerium weist darauf hin, dass es sich bei den heute auf dem Grafcan-Portal veröffentlichten Daten aufgrund des Wochenendes um vorläufige Daten handelt, die noch vom öffentlichen Gesundheitswesens validiert werden müssen.


Teneriffa | Wiederbelebung nach Herz-Atem-Sillstand im Flugzeug

Nachdem ein Flugzeug zum Flughafen Teneriffa Süd umgeleitet wurde, weil ein Passagier während des Fluges einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten hatte, gelang es hier dem medizinischen Personal mit fortgeschrittenen Wiederbelebungsmaßnahmen den Herzstillstand wieder aufzuheben. Der 75-jährige Mann wurde anschließend mit einem Rettungshubschrauber ins Hospital Universitario Nuestra Señora de la Candelaria überführt, wo er in ernstem Zustand aufgenommen wurde.


Teneriffa | Valentinstagskampagne auch in Puerto da la Cruz

Bei einer Sitzung des Handelsrates von Puerto da la Cruz am vergangenen Donnerstag wurde auch die Installation eines Herzens vorgestellt, das auf der Plaza de la Iglesia zu sehen ist. Dies passe in die Stadt der Liebe, wo die Geschäfte, die Blumenhändler, Parfümerien, Uhrengeschäfte, Juweliere und Restaurants mit besonderen Menüs dieses Wochenende vor San Valentín auf einzigartige Weise feiern würden.

2022 02 12 San Valentin
Das Herz zu San Valentín | Bild-Quelle: Ayuntamiento de Puerto de la Cruz

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.