2022 04 23 Tages Ticker info

 12:00 | Kanarische Inseln

In diesem Jahr 16 neue Windparks

Im Jahr 2022 werden auf den Kanarischen Inseln 16 neue Windparks in Betrieb genommen. In dieser Woche hat der kanarische Regierungsrat fünf neue Projekte genehmigt. In den letzten fünf Jahren wurden 235 Windkraftanlagen auf den Kanarischen Inseln installier. Die neuesten werden auf Gran Canaria entstehen. Nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsenders RTVC lag der Anteil der Windenergie auf den Inseln im Jahr 2021 bei fast 20 Prozent. Diese Zahl soll in diesem Jahr mit Sicherheit übertreffen werden. Die Inseln seien jedoch noch weit von den Zielvorgaben der nationalen Umweltpläne entfernt, denen zufolge die Durchdringung zwischen 40 und 50 Prozent liegen sollte. Obwohl 50 Prozent der auf den Kanarischen Inseln erzeugten Energie aus erneuerbaren Energiequellen stamme, gehe ein Großteil davon aufgrund der Funktionsweise des Systems und der Unmöglichkeit, die Energie zu speichern, verloren.

 11:00 | Kanarische Inseln

Mehrere schwere Verkehrsunfälle in der Nacht zum Samstag

Ein 60-jähriger Mann wurde am Freitagabend gegen 21.30 Uhr verletzt, nachdem er sich mit seinem Pkw auf der LP-2 in der Gemeinde Fuencaliente (La Palma) überschlagen hatte. Er konnte das Auto eigenständig verlassen und wurde vom medizinischen Rettungsdienst in ein Krankenhaus überführt.
Am Samstag kam gegen 1.00 Uhr ein Pkw auf der TF-342 in der Gemeinde Los Realejos (Teneriffa) von der Straße ab. Die zwei Insassen wurden ebenfalls in ein Krankenhaus überführt.
Gegen 5.30 Uhr wurden ein 32-jähriger Mann und eine 51-jährige Frau schwer verletzt aus ihren Autos befreit und ins Krankenhaus gebracht, nachdem sie auf der TF-5 bei der Durchfahrt durch das Gebiet von Guamasa in der Gemeinde San Cristóbal de La Laguna (Teneriffa) zusammengestoßen waren.
Schließlich wurde ein 56-jähriger Mann nach einem Verkehrsunfall auf der GC-2 in der Gemeinde Santa María de Guía (Gran Canaria) gegen 8.00 Uhr mit einem Schädel-Hirn-Trauma in ein Krankenhaus überführt.
Neben diesen Meldungen des kanarischen Rettungsdienstes informierte die Policía Local von Santa Cruz de Tenerife darüber, dass in der Nacht ein Fahrzeug mit mehreren Personen von der Straße abgekommen und in der Calle Henry Dunant in eine Schlucht gestürzt sei. Bei der Rettungsaktion sei auch die Feuerwehr beteiligt gewesen.


 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.