logo TFheute 768

2023-04-07 Teneriffa Passion Adeje
Bild- und Text-Quelle: Ayuntamiento de Adeje


Die Passion von Adeje ist eines der einzigartigsten und identifizierbarsten kulturellen Ereignisse der Gemeinde und eines der Ereignisse, an denen die meisten Einwohner der Gemeinde und der Insel teilnehmen. In diesem Jahr sind rund 300 Laienschauspielerinnen und -schauspieler beteiligt, dazu kommt das technische und logistische Personal, das dafür sorgt, dass diese Aufführung Jahr für Jahr stattfindet, auch in Zeiten der Pandemie.

La Pasión wird landesweit von 13 Fernsehstationen, regional von Televisión Canaria und Mírame Televisión sowie auf der Insel von Canal 4 televisión, Radio Sur Adeje 107.9 FM und den sozialen Netzwerken des Rathauses von Adeje selbst ausgestrahlt, so über YouTube.

Die Aufführung dieses großen Theaterstücks von fast zwei Stunden Dauer findet in der Calle Grande und auf der Plaza de España in Adeje statt. Die Passion beginnt auf der Plaza de la Cruz del Llano, wo das letzte Abendmahl stattfindet. Entlang der Calle Grande folgen die Szenen, in denen die letzten Momente im Leben Jesu dargestellt werden, aufeinander.

Zu den bedeutendsten Szenen gehören der Prozess gegen Pontius Pilatus, Herodes, die Begegnung mit Judas, das Gebet im Ölgarten, die Begegnung mit der Mutter bis hin zum Höhepunkt des Werkes auf der Plaza España, wo zwei Kreuze vor einer außergewöhnlichen Kulisse mit der Höllenschlucht als Hintergrund aufgestellt werden. In der Mitte wird das dritte und letzte Kreuz stehen, an dem Jesus, gespielt von dem Schauspieler Ignacio de La Lastra, seine letzten Worte sprechen wird. Am Fuße des Kreuzes wartet die Jungfrau Maria, gespielt von Ana Oneida Borges Medina, zusammen mit Maria von Kleophas, gespielt von Sonnibel Mendoza, dem Heiligen Johannes, gespielt von Gabriele Zizzi, und Maria Magdalena, gespielt von Ania González, um dieses spannende Stück zu beenden.

Die wichtigste Neuerung in diesem Jahr ist die Einfügung einer neuen Szene, nämlich die Vertreibung der Händler aus dem Tempel, weil sie nach Meinung Jesu Christi mit ihren Käufen und Verkäufen den Vater genau an dem Ort entehren, an dem er am meisten geehrt werden sollte. In dieser Szene sehen wir einen anderen Jesus, der sich intensiver um die Reinheit des Glaubens kümmert, und wir hören den Satz: „Mein Haus soll ein Haus des Gebets genannt werden“.

Als weitere wichtige Neuerung wird auch in diesem Jahr die Musik eine wichtige Rolle bei La Pasíon spielen.

Die Passion von Adeje erfordert mehrere Monate Arbeit und Inszenierung, Tage und Nächte von Proben, die bis in die frühen Morgenstunden dauern. Die Schauspieler und Schauspielerinnen bilden eine Gemeinschaft von Menschen, die durch ein gemeinsames Gefühl verbunden sind, das Jahr für Jahr anhält.

Die Passion von Adeje entstand 1996 spontan aus der Initiative einer Gruppe von Einwohnern und wuchs nach und nach mit Unterstützung des Rathauses von Adeje zu dem, was sie heute ist: ein Identitätsmerkmal der Stadt und eine der touristischen Attraktionen der Gemeinde in der Karwoche. Vor einigen Jahren beschloss die Gemeindeverwaltung, die Veranstaltung im Fernsehen zu übertragen, um dieses beliebte Kulturereignis bekannt zu machen.

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. 

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.