2022 05 21 Reha Long Covid
Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

Der Dienst für Rehabilitation und Physikalische Medizin des Hospital Universitario Insular de Gran Canaria, das zum Complejo Hospitalario Universitario Insular-Materno Infantil gehört, hat ein Schulungsprogramm für Patienten mit „Long COVID“ oder „persistierendem COVID-19“ gestartet …

Dabei handelt es sich um ein Trainingsprogramm, das demjenigen ähnelt, das von Patienten mit Herz- oder Atemwegserkrankungen in der kardiorespiratorischen Rehabilitationseinheit des Zentrums durchgeführt wird und das die funktionelle Kapazität von Patienten mit Post-COVID-19-Syndrom verbessert.

Atembeschwerden und Müdigkeit sind die Hauptsymptome, die Patienten nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 zeigen. Wenn diese und andere Symptome mehr als zwölf Wochen nach der Infektion anhalten und durch keine andere Ursache erklärt werden können, handelt es sich um das Post-COVID-19-Syndrom.

Die Fachärzte der Abteilung untersuchten im Rahmen der Studie insgesamt 21 Patienten, 52,4 Prozent Männer und 47,6 Prozent Frauen, mit einem Durchschnittsalter von 57,6 Jahren. Derzeit haben die Fachleute bereits mehr als 40 Patienten behandelt, deren Lebensqualität und körperliche Leistungsfähigkeit sich verbessert hat, so dass sie wieder arbeiten können.

Die von den Patienten am häufigsten genannten Symptome waren: Müdigkeit (86,3 Prozent), Atemnot (86,36 Prozent) und Engegefühl in der Brust (36,3 Prozent).

Das Training beginnt mit der Messung der Basiskonstanten, einem Bewegungstraining mit einer anfänglichen Aufwärmphase, einem Herz-Kreislauf-Training auf dem Laufband, dem Fahrrad oder dem Stuhl, einem Krafttraining und Dehnübungen sowie einer Schulung in Atemtechniken. Das Programm umfasst insgesamt 18 bis 22 Sitzungen, die je nach Entwicklung des Patienten an wechselnden Tagen stattfinden.

Die Studie wurde von zwei auf Rehabilitation und physikalische Medizin spezialisierten Ärzten des Hospital Universitario Insular de Gran Canaria, zwei Physiotherapeuten, zwei Krankenschwestern und einem Assistenzarzt im vierten Jahr durchgeführt, die von der spanischen Gesellschaft für kardiorespiratorische Rehabilitation (SORECAR) mit dem zweiten nationalen Preis für die beste mündliche Präsentation ausgezeichnet wurden.

ANZEIGE

ANZEIGE

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.