2022 05 11 Kanaren Umwelt Verfahren
Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

Die Agentur für den Schutz der natürlichen Umwelt (ACPMN) hat im Jahr 2021 mehr als 1.400 Verfahren im Rahmen ihrer Kontrolltätigkeit zum Umweltschutz auf den Inseln eingeleitet …

Der für diesen Bereich zuständige Regionalminister José Antonio Valbuena wies darauf hin, dass fast 60 Prozent der im vergangenen Jahr eingeleiteten Verfahren Bautätigkeiten und solche im Zusammenhang mit Abfällen oder illegalen Ablagerungen betrafen. Von der Gesamtzahl der Verfahren standen 678 im Zusammenhang mit Bautätigkeiten, 279 mit der Abfallbehandlung, 181 mit nicht-baulichen Tätigkeiten und 179 mit der Nichteinhaltung des Küstengesetzes.

Darüber hinaus erläuterte er, dass drei Verfahren wegen Verstößen gegen das Verpackungsgesetz, 23 Verfahren wegen der Gewinnung von Zuschlagstoffen, zwei weitere Verfahren wegen Umwelthaftung, vier Verfahren wegen Verstößen gegen das Umweltverträglichkeitsgesetz und weitere vier Verfahren wegen der Ausübung von Tätigkeiten, die die Atmosphäre verschmutzen könnten, eingeleitet wurden.

Nach Inseln aufgeschlüsselt, wurden auf Teneriffa 601 Fälle registriert, auf Gran Canaria 411, auf Lanzarote 132, auf La Palma 121, auf Fuerteventura 75, auf La Gomera 46 und auf El Hierro 17.

Die aktuellsten Beiträge

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.