Präsidenten Mauretanien Kanaren
Ángel Víctor Torres im Gespäch mit dem mauretanischen Präsidenten | Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

Der Präsident der Islamisch-Arabischen Republik Mauretanien, Mohamed Ould Ghazouani, besucht heute die Kanarischen Inseln zu seinem ersten offiziellen Besuch auf den Inseln …

Zur mauretanischen Delegation gehören auch der Präsident der Handels-, Industrie- und Landwirtschaftskammer, der Präsident des mauretanischen Arbeitgeberverbandes, der Präsident der Modernen Universität von Nouackchott. Anwesend ist auch die diplomatische Delegation Mauretaniens in Spanien, zu der der Botschafter und der Konsul der afrikanischen Republik auf den Kanarischen Inseln gehören.

Die erste Station von Ould Ghazouani war ein Treffen mit dem Präsidenten der Kanarischen Inseln, Ángel Víctor Torres, am Sitz des Regierungspräsidiums der Kanarischen Inseln in Las Palmas de Gran Canaria. Parallel dazu sind sektorale Treffen mit den Ministerien für Wirtschaft, Landwirtschaft und Tourismus, den Handelskammern, dem Arbeitgeberverband und der Universität von Las Palmas de Gran Canaria geplant.

Laut dem Präsidenten der Kanarischen Inseln spiegle der heutige Besuch die enormen Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen den beiden Territorien wider, die auf einer langen Tradition der Zusammenarbeit beruhten. Torres erläuterte beispielsweise, dass die Inseln die Autonome Gemeinschaft mit der größten mauretanischen Bevölkerung in Spanien sind, mit 2.372 Einwohnern, die fast ein Drittel aller in Spanien lebenden Mauretanier ausmachen.

Torres betonte, dass der Handel zwischen den Kanarischen Inseln und Mauretanien mit einem Exportvolumen von rund 41 Millionen Euro im Jahr 2021 sehr wichtig sei. „Wir sprechen von einem Partner, der auf dem gleichen Niveau wie Länder wie Deutschland oder die Vereinigten Staaten ist“, meinte Torres. Derzeit sind 46 kanarische Unternehmen in Mauretanien tätig und etwa zwanzig exportieren in das Nachbarland. Die wichtigsten produktiven Sektoren sind die blaue Wirtschaft, die Lebensmittelindustrie, das Baugewerbe, die Logistik und die Fischerei.

Die Präsidenten Ould Ghazouani und Torres waren sich auch darin einig, dass es an der Zeit sei, die gegenseitige Zusammenarbeit zu stärken und auszubauen, und zwar weit über das bisher Erreichte hinaus. In der gegenwärtigen Situation der Ungewissheit seien Einigkeit und gemeinsame Entwicklung zwei der besten Grundlagen, um eine solide Position für ein gemeinsames wirtschaftliches und soziales Wachstum zu schaffen, sagte Torres. Dabei hob er auch die Initiative einer kanarischen Unternehmerin hervorhob, die zusammen mit Geschäftsleuten aus beiden Gebieten den spanisch-mauretanischen Wirtschaftsrat fördere, der dazu bestimmt sei, die zukünftige spanische Handelskammer in dem afrikanischen Land zu werden.

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.