2023-01-12 Teneriffa Obstbaeume
Inselpräsident Pedro Martín besuchte das Landgut am vergangenen Montag | Bild-Quelle: Diario de Tenerife


Dadurch konnten 2,5 Hektar brachliegende Flächen durch die Anpflanzung von 790 Obstbäumen zurückgewonnen werden. Darüber hinaus wird ein bestehendes Gebäude renoviert und ein Modul für Schulungsmaßnahmen mit jungen Landwirten geschaffen.

Die Inselregierung wird 1,1 Millionen Euro zwischen 2022 und 2025 in das Projekt investieren, das als Genbank zur Erhaltung der einzigartigen Sorten der Insel sowie als Demonstrations-, Forschungs- und Ausbildungsbereich dienen soll.

Inselpräsident Pedro Martín erklärte dazu, dass „Teneriffa mit Las Llanadas ein brachliegendes landwirtschaftliches Gebiet zurückgewinnt und mehr als 100 Sorten von Apfel-, Birnen- und Pflaumenbäumen zusammenführt, die es nur auf der Insel gibt“. In diesem Zusammenhang wies er darauf hin, dass „die produktivsten Arten den Landwirten zur Verfügung gestellt werden können, sobald sie getestet worden sind, um so den Verlust dieses Teils unseres Naturerbes zu verhindern“.

Der Inselpräsident erklärte außerdem, dass „wir insgesamt 643.694 Euro für die Aufbereitung des Geländes, die Installation eines lokalen Bewässerungssystems, die Neupflanzung und Anpflanzung der Bäume und die Instandhaltungskosten bis 2025 vorgesehen haben“. Darüber hinaus „werden in diesem Jahr weitere 463.992 Euro verwendet, um mit der Renovierung des bestehenden Nebengebäudes zu beginnen, damit nicht nur ein Lagerraum, sondern auch ein Schulungsraum geschaffen werden kann, um die Professionalisierung unserer jungen Landwirte weiter zu fördern“.

Konkret wurden 368 Apfelbäume oder Apfelbaumunterlagen von 58 Sorten gepflanzt, die auf Teneriffa geerntet wurden. Davon sind 33 Sorten einzigartig auf der Insel. Darüber hinaus wurden 356 Birnbäume oder Birnbaumunterlagen gepflanzt, davon 71 Sorten, die nur auf der Insel vorkommen. Dazu kommen 39 Pflaumenbäume oder Pflaumenbaumunterlagen und weitere 27 Apfel- oder Birnbäume an den Hängen oder Rändern der Grundstücke.

Dies ist die größte Farm zur Erhaltung von Frischobstbäumen auf den Kanarischen Inseln. Das Zentrum für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in der Landwirtschaft auf Teneriffa (CCBAT) kümmert sich hier um die Erhaltung und Erforschung dieser Obstbäume.

Für die Anlage der Apfel- und Birnenplantagen wurden zuvor genetische und morphologische Untersuchungen durchgeführt, die es ermöglichten, nicht gewünschte Duplikate zu erkennen.

News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.info veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen, nach Daten auswählen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.