logo TFheute 768

Tages-Ticker 04.03.2022

 19:30 | Teneriffa

Tödlicher Verkehrsunfall in der Gemeinde Santa Úrsula

Einen Toten und drei Verletzte forderte der Überschlag eines Fahrzeugs auf dem Camino Los Morales in der Gemeinde Santa Úrsula am Freitag gegen 17.00 Uhr. Ein 30-jähriger Mann starb noch am Unfallort, ein 27- und ein 19-Jähriger wurden mit dem Rettungswagen wegen erlittener Verletzungen ins Krankenhaus und eine 31-jährige Frau wegen einer Angstkrise ins Gesundheitszentrum überführt. Die Ortspolizei hat die Untersuchung des Vorfalls eingeleitet.

 15:00 | Kanarische Inseln

Am Freitag 2.065 neue COVID-19-Fälle auf den Kanaren gemeldet

Das kanarische Gesundheitsministerium meldete am heutigen Freitag 2.065 neue COVID-19-Fälle. Damit liegt die Zahl der noch aktiven Fälle bei 15.965. Von diesen befinden sich 35 Personen auf Intensivstation und 287 darüber hinaus im Krankenhaus. In den letzten Stunden wurden auf Gran Canaria fünf Todesfälle von Menschen im Alter zwischen 62 und 87 Jahren gemeldet. Alle hatten eine Vorerkrankung und befanden sich im Krankenhaus. Auf den Kanarischen Inseln liegt die kumulative Inzidenz nach sieben Tagen bei 420,46 Fällen pro 100.000 Einwohner, was wieder einen leichten Anstieg gegenüber dem Vortag bedeutet.
Täglich aktuelle Daten zu den einzelnen Inseln finden Sie in dieser Übersicht.

 13:00 | Kanarische Inseln

Windalarm für die westlichen Inseln und Gran Canaria

Die Regierung der Kanarischen Inseln erklärt über die Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle ab dem 5. März, 0.00 Uhr, Windalarm für das Landesinnere und die Gipfel der Insel El Hierro, die Insel La Gomera, das Landesinnere und die Gipfel der Inseln La Palma und Teneriffa sowie die Gipfel und die Ost-, Süd- und Westhänge der Insel Gran Canaria. In den mittleren Lagen und auf den Gipfeln können Windgeschwindigkeiten von bis zu 90 km/h erreicht werden. An den Nordwest- und Südosthängen von Gran Canaria sowie im Nordwesten und Osten von La Gomera können Spitzenböen von über 70 km/h auftreten. Auf den übrigen Inseln und Gebieten des Archipels wird die Windvorwarnsituation aufrechterhalten.

2022 03 04 Windwarnung
Bild-Quelle: Gobierno de Canaris.

 12:00 | Teneriffa

Verstärkte Polizeipräsenz in Vergnügungsvierteln

Die Nationalpolizei wird nach Medienberichten die im Nachtleben von La Laguna eingerichteten Kontrollmaßnahmen, im sogenannten Cuadrilátero, erweitern und verstärken. Dies wurde nach einer Schlägerei am vergangenen Montag festgelegt, bei der fünf Jugendliche wegen Angriffs auf Polizeibeamte und Störung der öffentlichen Ordnung festgenommen wurden. Zusätzlich zum Cuadrilátero will die Nationalpolizei ihre Präsenz in den Freizeitgebieten von Santa Cruz während der Stunden verstärken, in denen ein größerer Zustrom von jungen Menschen zu verzeichnen ist.

 10:00 | Kanarische Inseln

Weitere Deeskalierung der COVID-19-Gesundheitsmaßnahmen

Die Regierung der Kanarischen Inseln hat auf ihrer gestrigen Sitzung beschlossen, die vor 15 Tagen festgelegten Maßnahmen zur Eindämmung der durch COVID-19 verursachten Pandemie weiter zu deeskalieren. Die Vereinbarung betrifft die allgemeine Kapazität, sowohl im Freien als auch in Gebäuden, sowie kulturelle und sportliche Aktivitäten, die in beiden Fällen auf allen Inseln auf 100 Prozent festgelegt wird, wie es für die Gesundheitsalarmstufen 1, 2 und 3 gilt. Die neuen Maßnahmen, die im Amtsblatt der Kanarischen Inseln veröffentlicht werden, gelten zwischen dem 7. März um 00.00 Uhr und dem 30. April um 24.00 Uhr, wobei je nach Entwicklung der epidemiologischen und gesundheitlichen Daten gegebenenfalls eine Verlängerung genehmigt werden kann.

 06:00 | Teneriffa

Santa Cruz mit der geringsten Arbeitslosigkeit seit 2009

Santa Cruz verzeichnete die besten Arbeitslosenzahlen für einen Monat Februar seit 2009. Dies erklärte der Bürgermeister von Santa Cruz, José Manuel Bermúdez, laut einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Demnach wies er darauf hin, dass die Hauptstadt von Teneriffa diesen Monat mit einem Rückgang der Arbeitslosen um 22,5 Prozent im Vergleich zum Februar 2021 abgeschlossen habe. Das entspräche einen Rückgang von 6.214 Personen. Außerdem stelle seit Oktober 2021 jeder Monat den besten Wert für den jeweiligen Zeitraum seit 2009 dar. 

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. 

Suche bei Google