2022-11-29 Teneriffa Erdbebenserie
Bebenserie am Wochenende | Bild-Quelle: INVOLCAN

Erdbebenserie von Freitag bis Montag

 

ANZEIGE

Nach einer Information des INVOLCAN konnten davon Beben 77 lokalisiert werden. Die Hypozentren befanden sich vor allem im Gebiet von Las Cañadas in einer Tiefe von 10 bis 20 Kilometern. Die maximal gemeldete Größe betrug 1,3 auf der Richter-Skala.

Das letzte Erdbeben dieser seismischen Serie wurde am Montag um 0.57 Uhr registriert.

Aktualisierung durch INVOLCAN:

Seit Juni 2017 wird auf Teneriffa eine Zunahme der Häufigkeit des Auftretens kleiner seismischer Schwärme beobachtet. Diese Seismizität spiegelt wahrscheinlich einen Prozess der Druckbeaufschlagung des vulkanisch-hydrothermalen Systems wider, der mit der Einleitung magmatischer Gase in das System verbunden ist. Dieser Prozess, der 2016 begann, zeigt sich auch in einer Zunahme der diffusen Emission von Kohlendioxid (CO2) im Krater des Teide seit November 2016, die für das menschliche Auge nicht sichtbar ist. Während dieses Zeitraums wurden keine signifikanten Bodenverformungen beobachtet. Daher ist die Auswirkung eines magmatischen Systems an der Oberfläche unwahrscheinlich.

ANZEIGE

ANZEIGE

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.