2022 11 29 Tages Ticker

Tages-Ticker am Dienstag, den 29.11.2022

 

ANZEIGE

Gran Canaria: Drei Personen vom Steuerruder eines Schiffs gerettet

Nach einer Meldung des Salvamento Marítimo rettete am Montagnachmittag die „Salvamar Nunki“ drei blinde Passagiere, die auf dem Ruderblatt des Schiffes „Althini II“ gefunden wurden, das zwischen den Docks des Hafens von Las Palmas vor Anker lag und aus Nigeria kam. Sie wurden in den Sporthafen gebracht.

Nach Meldung des kanarischen Notdienstes waren die Betroffenen mäßig dehydriert und mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Laut Medienberichten stammen die Männer aus Ländern südlich der Sahara, die eine elftägige Atlantiküberquerung auf dem Steuerruder eines Öltankers vom Hafen von Lagos (Nigeria) zum Hafen von Las Palmas de Gran Canaria überlebt hatten. Die Drei sollen heimlich auf dem unter maltesischer Flagge fahrenden Öltanker „Alithini II“ unterwegs gewesen sein, der Lagos am 17. November verlassen hatte.

2022 11 29 Kanaren Rettung Schiff Althini II
Bild-Quelle: Twitter @salvamentogob

Fuerteventura: Cabildo erklärt „Dreamland“ zum Insel-Interesse

Die Vollversammlung des Cabildo von Fuerteventura hat am gestrigen Montag die Erklärung des insularen Interesses für den Themen- und Gewerbepark „Dreamland“ genehmigt. Dieses Projekt ist auch als „Ciudad del Cine“ bekannt und soll etwa 400 Meter vom Naturpark der Dünen von Corralejo entfernt gebaut werden.

Dieser Park ist auf einer Fläche von 160.000 Quadratmetern geplant. Die Nichtregierungsorganisation Seo/Birdlife hat davor gewarnt, dass der Lebensraum von 30 Vogelarten, darunter drei gefährdete, beeinträchtigt werden könnte.

Am vergangenen Samstag demonstrierten mehr als 100 Bürger gegen den Bau des „Dreamland“-Projekts aufgrund seiner Lage direkt neben dem Naturpark der Dünen von Corralejo.

ANZEIGE

Teneriffa: Gleitschirmflieger im Abfluggebiet bei Güímar abgestürzt

Nachmeldung des kanarischen Notdienstes ist am heutigen Dienstag gegen 10.15 Uhr ein 65-jähriger Gleitschirmflieger im Abfluggebiet in der Gemeinde Güímar abgestürzt und verletzte sich dabei.

Ein Rettungshubschrauber lokalisierte den Unfallort, nahm den verletzten Gleitschirmflieger auf und brachten ihn zum Flughafen Teneriffa Nord, wo ein Krankenwagen auf ihn wartete. Am Boden angekommen, versorgte medizinisches Personal den Verletzten und brachte ihn in das Hospital Universitario Nuestra Señora de La Candelaria.

Spanien: Rentenerhöhung für 2023 mit 8,5 Prozent

Die Rentenerhöhung im Jahr 2023 wird nach Medienberichten in Spanien 8,5 Prozent betragen, nachdem die Inflationszahlen für November vorgezogen wurden. Gemäß der Reform von 2021 wird die jährliche Neubewertung der Renten anhand des Durchschnitts der jährlichen Inflationsraten der vorangegangenen zwölf Monate bis zum November berechnet.

Die Erhöhung um 8,5 Prozent gilt für die beitragsabhängigen Renten, während die beitragsunabhängigen Renten um 15 Prozent angehoben werden, wie im Haushaltsentwurf bei seiner Verabschiedung durch den Kongress festgelegt. Die Erhöhung wird etwa 13,7 Milliarden kosten.

Nach der Lohn- und Gehaltsabrechnung vom November gibt es 9,9 Millionen beitragsabhängige Renten und 690.790 Renten der passiven Klassen (Militärangehörige und ziviles Personal der allgemeinen Staatsverwaltung, der Justiz, der allgemeinen Gerichte und anderer verfassungsmäßiger oder staatlicher Einrichtungen).

ANZEIGE

ANZEIGE

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.