2022-11-24 Kanaren Natur wandern
Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

Qualifikation als Fremdenführer auf den Inseln

 

ANZEIGE

Ebenso können Personen, die bereits als Fremdenführer qualifiziert sind, die Erweiterung der Sprachen beantragen, die sie für die Ausübung dieses Berufs verwenden möchten.

Der Besitz dieser Akkreditierung ist eine wesentliche Voraussetzung für die Arbeit als Fremdenführer auf dem Archipel. Die Karte berechtigt den Inhaber, auf allen Kanarischen Inseln zu arbeiten. Die Bewerber müssen Kenntnisse über das Natur- und Kulturerbe sowie Kenntnisse in mindestens einer Fremdsprache nachweisen.

Derzeit gibt es mindestens 760 qualifizierte und praktizierende Fremdenführer auf den Kanarischen Inseln, davon sieben auf El Hierro, 14 auf La Gomera, 49 auf La Palma, 357 auf Teneriffa, 119 auf Lanzarote, 37 auf Fuerteventura und 177 auf Gran Canaria.

Das von Yaiza Castilla geleitete Ministerium führt über den Inspektions- und Sanktionsdienst die Überwachungsarbeit und den Kampf gegen Aufdringlichkeit durch, an dem auch die kanarischen Fremdenführerverbände aktiv mitarbeiten, um diese Tätigkeit zu professionalisieren und den Touristen einen Qualitätsservice zu garantieren.

Die Prüfungen finden zwischen März und April 2023 statt. Voraussetzung für die Teilnahme an der Prüfung ist unter anderem ein Hochschulabschluss, ein Diplom, ein gleichwertiger oder anerkannter Abschluss oder einen anderen höheren Berufsbildungsabschluss auf diesem Gebiet.

Für Personen, die bereits als kanarische Fremdenführer qualifiziert sind und die Sprachen ihres Berufsausweises erweitern möchten, wurden die Prüfungen zur Erweiterung der Sprachkenntnisse ebenfalls veröffentlicht.

Die Bewerbungen sind bei der elektronischen Zentrale der Regierung der Kanarischen Inseln erhältlich: https://sede.gobiernodecanarias.org/sede/procedimientos_servicios/tramites/3084. Die Anmeldefrist läuft vom 24. November bis einschließlich 23. Dezember.

ANZEIGE

ANZEIGE

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.