2022 11 22 Tages Ticker

Tages-Ticker am Dienstag, den 22.11.2022

 

ANZEIGE

Spanien: Erneute Phishing-Warnung der Polizei

Die Policía Nacional warnt erneut vor Textnachrichten, die angeblich von der spanischen Post stammen. Mit ihnen wird der Empfänger aufgefordert zur Weiterleitung eines Paketes eine geringe Zollgebühr zu überweisen und dazu den angegebenen Link zu benutzen. Davor warnt die Polizei und empfiehlt, diesen Link auf keinen Fall anzuklicken und die Textnachricht sofort zu löschen.
Über solche Textnachrichten kann nicht nur die Bankverbindung ausspioniert werden, sondern allein durch die Verbindung über den angegebenen Link kann bereits ein Programm aufgespielt werden, das dem Täter unbemerkt die gesamte Kontrolle über das Handy ermöglicht.

Lanzarote: Tödlicher Messerangriff auf der Straße

Am Montagabend wurde gegen 22.00 Uhr der kanarische Notdienst in die Rambla Medular in Arrecife gerufen, da ein Mann Opfer eines Messerangriffs geworden war.
Das Opfer hatte Stichwunden am Hals und in der Brust, sodass die Alarmierenden Anweisungen erhielten, wie sie die Blutung bis zum Eintreffen der medizinischen Rettungskräfte eindämmen konnten. In der Folge erlitt der 35-jährige Verletzte einen Herz-Kreislauf-Stillstand, und das medizinische Rettungspersonal führte grundlegende und fortgeschrittene Wiederbelebungsmaßnahmen durch. Diese blieben jedoch ohne Erfolg, sodass der Tod des Mannes bestätigt werden musste.
Die Policía Nacional hat die Ermittlungen eingeleitet.

ANZEIGE

Gran Canaria: Mit einem Kanister über das Meer geschwommen

Ein Sportboot rettete vor der Küste der Kanarischen Inseln einen Mann maghrebinischer Herkunft, der sich an einen Kanister geklammert hat. Nach Meldung des kanarischen Notdienstes wurde er im Hafen von Pasito Blanco auf Gran Canaria vom medizinischen Personal betreut und zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

La Gomera: Deutscher Wanderer verletzte sich im Barranco de los Ancones

Am Dienstagnachmittag ging beim kanarischen Notdienst ein Anruf ein, wonach ein Wanderer im Barranco de los Ancones in der Gemeinde Valle Gran Rey gestürzt sei und nicht mehr weitergehen könne.
Daraufhin kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz, der den verletzten 72-jährigen Mann deutscher Staatsangehörigkeit lokalisierte, aufnahm und zum Hubschrauberlandeplatz in San Sebastián de La Gomera brachte. Dort wartete ein Krankenwagen auf ihn, dessen Personal ihn medizinisch versorgte und in das Hospital Nuestra Señora de Guadalupe überführte.
Feuerwehrleute aus dem Valle Gran Rey kümmerten sich auch um den unverletzten Begleiter des Wanderers, der über den Notruf vom Unfall informiert hattet.

ANZEIGE

ANZEIGE

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.