2022 11 23 Tages Ticker

Tages-Ticker am Mittwoch, den 23.11.2022

 

ANZEIGE

Kanaren: Zwei neue Michelin-Sterne für kanarische Gastronomie

Die Preise würdigen die Arbeit von Son Hô auf Teneriffa und Tabaiba auf Gran Canaria. Darüber hinaus hat das El Rincón de Juan Carlos seine zweite Auszeichnung erhalten und kann sich seit dem gestrigen Dienstag mit zwei Michelin-Sternen schmücken.

Mit diesen beiden Neuzugängen verfügen die Kanarischen Inseln jetzt über elf Michelin-Sterne.

Als einheimisches Restaurant mit kanarischen Wurzeln definiert sich das Tabaiba in Las Palmas de Gran Canaria, das nun mit seinem ersten Michelin-Stern glänzt, der bereits mit einer Erwähnung im Jahr 2020 verbunden ist. Die Küche zeichnet sich durch ihre Avantgarde und Grenzüberschreitungen aus, in einem Projekt von Abraham Ortega und Aser Martin.

Die Verbindung des Besten aus Japan und Peru in einem kanarischen Kontext hat es San-Hô ermöglicht, seinen ersten Michelin-Stern zu erhalten, der nach Adeje im Süden Teneriffas wandert und auch bereits im Michelin-Führer 2020 erwähnt wird. Für dieses Nikkei-Konzept sind Adrián Bosch und Eduardo Domínguez verantwortlich.

Ebenfalls im Süden Teneriffas wurde das Restaurant El Rincón de Juan Carlos in Adeje zum zweiten Mal ausgezeichnet und nimmt damit eine privilegierte Stellung im gastronomischen Angebot der Inseln ein.

Spanien: Optimistische Vorhersagen für Flugsitze in diesem Winter

Die Fluggesellschaften haben nach Medienberichten für die Wintersaison insgesamt 114 Millionen Flugsitze geplant, eine Zahl, die um 4,4 Prozent über dem Volumen liegt, das im gleichen Zeitraum 2019, vor dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie, angeboten wurde, so die Prognosen der Association of Airlines (ALA).

Dies erklärte der Präsident der ALA, Javier Gándara, am Dienstag auf einer Pressekonferenz, auf der er sich optimistisch über die Entwicklung des Luftverkehrs in diesem Winter äußerte, vor allem in Destinationen wie den Kanarischen Inseln und den Balearen, wo das Sitzplatzangebot um 17 Prozent bzw. 9 Prozent steigen soll.

Gándara warnte aber auch vor den möglichen Einflussfaktoren, die den Sektor in den kommenden Monaten beeinflussen werden, wie der anhaltende Anstieg der Kraftstoffpreise – doppelt so hoch wie vor einem Jahr – oder das geringere verfügbare Einkommen der Familien für Reisen aufgrund des instabilen makroökonomischen Umfelds.

ANZEIGE

La Gomera: Lichtshow mit Drohnen am Strand von San Sebastián

Am Donnerstag, den 24. November, findet auf La Gomera ab 19.15 Uhr eine Lichtshow mit Drohnen am Strand von San Sebastián statt. Diese Veranstaltung ist Teil des Programms des 1. Internationalen Luft- und Raumfahrtkongresses, der in den nächsten Tagen auf der Insel stattfinden wird.

Der Inselpräsident Casimiro Curbelo hat nach Medienberichten die Öffentlichkeit dazu aufgerufen, an diesem „noch nie dagewesenen Spektakel auf der Insel teilzunehmen und es mitzuerleben, bei dem hundert nächtliche Drohnen eine Reihe kreativer Animationen am Himmel bilden werden, die sich auf charakteristische Elemente der Insel beziehen und von Musik und Choreografie begleitet werden“.

Der Inselchef erinnerte auch daran, dass vom morgigen Donnerstag bis zum Samstag eine öffentliche Ausstellung zweier Prototypen von Drohnen für die Brandbekämpfung stattfinden wird: die Flyox I Drohne und die Wild Hopper Drohne.

Eine weitere große öffentliche Ausstellung findet am Freitag ab 11.30 Uhr am Strand von San Sebastián statt, wo eine Seenotrettungsübung mit dem Einsatz von Drohnen in maritimen Rettungssituationen vorgeführt wird.

Gran Canaria: Toter an der Playa de Las Canteras

Der kanarische Notdienst erhielt gegen 18.00 Uhr mehrere Meldungen, wonach an der Playa de Las Canteras, im Gebiet von La Puntilla, in der Gemeinde Las Palmas de Gran Canaria eine Leiche mit dem Gesicht nach unten im Wasser treibe.

Daraufhin wurde ein Mann mit Herz- und Atem-Stillstand von Mitarbeitern einer Rettungsfirma, die in der Gegend mit einem Jetski übten, aus dem Wasser geborgen. Sie begannen sofort mit grundlegenden Wiederbelebungsmaßnahmen, bis der medizinische Rettungsdienst eintraf. Aber auch fortgeschrittene kardiopulmonale Wiederbelebungsmaßnahmen blieben ohne Erfolg, sodass der Tod des 24-Jährigen bestätigt werden musste.

ANZEIGE

ANZEIGE

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.