2022 11 14 Tages Ticker

Tages-Ticker am Montag, den 14.11.2022

 

ANZEIGE


Kanaren: Starker Anstieg der Zahl der ausländischen Touristen

Zwischen Juli und September 2022 kamen insgesamt 2.993.225 ausländische Touristen auf die Kanarischen Inseln, eine Zahl, die einen Anstieg von 87,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum darstellt und sehr nahe an der Zahl für das dritte Quartal 2019 liegt.
Unter Berücksichtigung der kumulierten Zahlen von Januar bis September verzeichnete der Archipel insgesamt 8.738.887 ausländische Besucher. Das bedeutet zwar einen Anstieg von 272,1 Prozent gegenüber 2021, erreicht aber nicht den Wert des gleichen Zeitraums im Jahr 2019 (-9,2 Prozent weniger).
Die Auswirkungen des kriegerischen Konflikts zwischen Russland und der Ukraine scheinen den kanarischen Tourismussektor nicht daran zu hindern, im dritten Quartal des Jahres sehr positive Ergebnisse zu erzielen.
Dies geht aus dem Bulletin für den Tourismussektor hervor, das von der Handelskammer von Santa Cruz de Tenerife herausgegeben wird. Es zeigt nicht nur einen Anstieg der Zahl der Touristen und ihrer Ausgaben, sondern auch eine hervorragende Entwicklung des Arbeitsmarktes: Die registrierte Arbeitslosigkeit ist auf einem Rekordtief und die Zahl der Sozialversicherten erreicht fast den höchsten Wert in den historischen Reihen, die zur Erstellung dieses Bulletins verwendet wurden.

Kanaren: Öffentliche Verkehrsmittel werden zunehmend genutzt

Die Verknappung von Gütern des Grundbedarfs, der Anstieg der Kraftstoffpreise und das Inkrafttreten der Subventionierung des öffentlichen Verkehrs auf den Kanarischen Inseln sind entscheidende Faktoren, die den Anstieg der Fahrgastzahlen in Bussen und Straßenbahnen in den letzten Monaten erklären.
Dadurch ist aber auch ein deutlicher Anstieg der Fahrgastzahlen zu Spitzenzeiten zu verzeichnen. Oft sind die Straßenbahnen und Busse sehr voll oder können nicht alle Wartenden mitnehmen. Das führt nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsenders RTVC zuweilen auch zu Schwierigkeiten, pünktlich die Arbeitsstelle zu erreichen oder in einem angemessenen Zeitraum nach Hause zu kommen.
Auf Teneriffa arbeitet man bereits an einer Neuorganisation der Linien mit mehr Personal und neuen Fahrzeugen. So sollen 108 neue Mitarbeiter eingestellt werden, von denen 92 Fahrer sind. Sie werden jetzt ausgebildet und später den Nutzern auf den Linien zur Verfügung stehen.
Alles in allem geht es darum, Lösungen zu finden, um der gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden und den öffentlichen Verkehr weiterhin zu unterstützen.


ANZEIGE


Gran Canaria: In einer Cafetería in Las Palmas am Essen erstickt

Am Sonntagabend verschluckte sich gegen 18.30 Uhr ein 59-jähriger Mann in einer Cafetería auf dem Paseo Tomás Morales in der Gemeinde Las Palmas de Gran Canaria. Aufgrund der Atemnot setzte ein Herz-Lungen-Stillstand ein, bei dem auch Wiederbelebungsmaßnahmen erfolglos blieben. Die medizinischen Rettungskräfte mussten den Tod des Mannes bestätigen. Die Policía Nacional hat eine entsprechende Untersuch eingeleitet.

Lanzarote: Zwei Boote mit Migranten in der Nacht zum Montag

Die Seenotrettung unterstützte in der Nacht zum Montag insgesamt 104 Insassen zweier Boote in der Nähe der Insel Lanzarote. Alle Insassen wurden zum Hafen von La Cebolla gebracht. Zwei von ihnen wurden in ein Gesundheitszentrum überführt.


ANZEIGE


Lanzarote: Polizei zur Landung eines Flugzeugs angefordert

Da es am heutigen Montag bei einem Flug von Madrid nach Fuerteventura an Bord einer Maschine zu Konflikten gekommen war, hatte die Besatzung des Ryanair-Fluges FR6795 laut des Twitter-Accounts Controladores Aéreos Polizei für die Landung angefordert.

La Gomera: Messe Photo+Adventure 2022 in Wien

Am vergangenen Wochenende nahm La Gomera an der Messe Photo+Adventure in Wien teil, der führenden kommerziellen Veranstaltung für Abenteuertourismus. Die Insel nahm an dieser Veranstaltung teil, bei der sich Tausende von Menschen treffen, die sich für die Bereiche Fotografie, Reisen, Outdoor-Aktivitäten, Film und Video interessieren.
Nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsenders RTVC wies die Tourismusbeauftragte der Insel, María Isabel Méndez, in diesem Zusammenhang auf die Gelegenheit hin, die diese Veranstaltung darstellt, „um die natürlichen und landschaftlichen Werte der Insel zu fördern, die eine starke Anziehungskraft auf Fotografen, Videofilmer und Film- und Fernsehproduzenten ausüben“. Méndez hob auch die einzigartigen Möglichkeiten La Gomeras für Outdoor-Aktivitäten hervor. „Wir haben ein mehr als 600 Kilometer langes Wanderwegenetz, einen Rundkurs für Radtouren und spektakuläre Meeresgründe, die zum Beobachten von Walen und zum Tauchen einladen.“
La Turismo de La Gomera nahm an dieser Veranstaltung unter dem Dach von Turismo Islas Canarias mit einem eigenen Stand teil, der mit einem interaktiven Bildschirm ausgestattet war.

ANZEIGE

ANZEIGE

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.