2022-12-20 Kanaren Impfung Covid
Impfung gegen Covid-19 | Bild-Quelle: Gobierno de Canarias


ANZEIGE

Von nun an können alle Personen zwischen 12 und 59 Jahren, die keine Risikofaktoren aufweisen, diese zweite Auffrischungsdosis, auch Booster-Dosis genannt, erhalten.

Die Impfung gegen Covid-19 wird weiter ausgeweitet, um die Übertragung des Coronavirus weiterhin zu kontrollieren und die schwersten Fälle zu verhindern. Bislang wurde diese zweite Dosis Personen mit Vorerkrankungen und Personen über 60 Jahren sowie der Bevölkerung in Seniorenzentren und anderen Einrichtungen für die Betreuung von Behinderten verabreicht.

Insgesamt haben 186.539 Personen über 60 Jahre oder mit chronischen Erkrankungen ihre Impfung mit dieser zweiten Auffrischungsdosis auf den Kanarischen Inseln bereits abgeschlossen.

Um diese zweite Auffrischungsdosis zu erhalten, müssen Personen unter 60 Jahren entweder über die SCS-App oder die MiCitaPrevia-Website oder telefonisch unter 012 (922 470 012 oder 928 301 012) einen Termin vereinbaren.

Wann sollte die zweite Auffrischungsdosis verabreicht werden?

Die Auffrischungsdosis kann frühestens fünf Monate nach der letzten Impfung gegen Covid-19 verabreicht werden.

Im Falle einer kürzlich erfolgten Infektion mit dem Coronavirus sollten alle Personen, die in Pflegeheimen und Behinderteneinrichtungen leben, sowie Personen über 80 Jahre und Personen mit einem hohen Grad an Immunsuppression mindestens drei Monate nach der Infektion warten, um diese Auffrischungsdosis zu erhalten, und zwar immer innerhalb des fünfmonatigen Intervalls zwischen den Dosen.

Personen zwischen 60 und 79 Jahren sollten fünf Monate nach der Infektion warten.

Multivalente Impfstoffe

Neue multivalente Impfstoffe, die in Form von Auffrischungsdosen verabreicht werden, können die Immunantwort verstärken und verlängern und damit den Schutz gegen alle klinischen Erscheinungsformen erhöhen.

Daher ist es notwendig, an den Empfehlungen festzuhalten, die Impfung einzuleiten, wenn sie noch nicht erfolgt ist, und den Impfplan zu vervollständigen, auch wenn die Krankheit vorüber ist.

Hybride Immunität

In Bezug auf die Rolle der hybriden Immunität (durch Impfung und Immunität nach der Infektion) sollte bedacht werden, dass Personen, die eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, von einer Impfung profitieren können, da beobachtet wurde, dass die Immunantwort bei künftigen Infektionen gegenüber SARS-CoV-2 robuster und auch breiter ist als bei Personen, die geimpft wurden oder die Infektion nur durchgemacht haben, und einen besseren Schutz gegen neue Varianten und Subvarianten bietet.

Impfung ohne Termin

Wer sich auf Gran Canaria ohne Termin gegen Covid-19 impfen lassen möchte, kann dies von Montag bis Sonntag zwischen 9.30 und 18.30 Uhr bei Infecar in Las Palmas de Gran Canaria oder im Theater Víctor Jara in Santa Lucía de Tirajana tun. Das Gesundheitszentrum Gáldar verfügt auch über eine Impfstelle, die von 17.00 bis 19.00 Uhr geöffnet ist.

Auf Teneriffa bleiben die Gesundheitszentren von San Benito, Ofra-Delicias, Los Realejos und das periphere Zentrum von San Isidro als Impfstellen ohne Termin zwischen 10.00 und 19.45 Uhr bestehen.

ANZEIGE

ANZEIGE

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.