2023-01-20 Teneriffa Adeje Tiere
Bild-Quelle: Ayuntamiento de Adeje


Tausende von Menschen versammelten sich in La Caleta, um sowohl der liturgischen Zeremonie als auch der Segnung der Tiere beizuwohnen, die nach der Prozession entlang des Strandes von La Enramada stattfand.

Ab 12 Uhr mittags fand in der Kirche von San Sebastián und später am Strand von La Enramada das Fest statt, das nach den Worten des Bürgermeisters der Gemeinde, José Miguel Roodríguez Fraga, „ein Fest des Volkes“ ist.

Der Bürgermeister erklärte weiter: „Dieses Jahr kehren wir ganz normal zu San Sebastián zurück, sicher, aber normal. Dies ist das Fest der Menschen und der Tiere, die jedes Jahr – mit Ausnahme der Pandemie – mit Hingabe dabei sind“.

Die Tiere sind die Stars von San Sebastián

In diesem Jahr wurden 80 Pferde, mehr als vierzig Ziegen, Schafe, Hunde, Esel, Kamele, Ponys, Vögel usw. registriert, die alle von ihren Besitzern begleitet und gut versorgt wurden. Die Organisatoren zäunten verschiedene Bereiche ab, damit die größeren Tiere unter optimalen Bedingungen gehalten werden konnten. Die Organisation hatte während des gesamten Festes tierärztliches Personal vor Ort, um das Wohlergehen der Tiere jederzeit zu gewährleisten.

Die Prozession führte über den Platz zum Strand von La Enramada, wo die Reiter mit Ihren Pferden traditionell ins Meer gingen und wo Rettungsschwimmer, die örtliche und nationale Polizei und Gesundheitspersonal anwesend waren.

Nach der traditionellen Verbeugung vor dem Meer bewegte sich die Prozession in Richtung des Viertels El Humilladero. Schließlich wurde die Statue von San Sebastián am Eingang des Platzes, der auch seinen Namen trägt, aufgestellt, um die Segnung der an diesem Tag versammelten Tiere zu bezeugen.

Wie üblich gab es auch in diesem Jahr Essensstände, die von den verschiedenen Fiesta-Komitees der Stadtteile von Adeje betrieben wurden, sowie weitere gastronomische Angebote von Bars und Restaurants, die schon seit langem in Adeje ansässig sind.

Geschichte des Festes von San Sebastián in Adeje

Die Geschichte der Fiesta de San Sebastián in Adeje begann in den ersten Jahren des 18. Jahrhunderts an einem Ort der Anbetung, der bereits vor der Eroberung existierte. Im Laufe der Jahre hat sie sich mit den sozialen Veränderungen und den Veränderungen in der Umgebung, in der sie gefeiert wird, weiterentwickelt.

Von Anfang an war es ein Fest, das mit der Welt des ländlichen Raums verbunden war. Viele Landwirte und Viehzüchter, nicht nur aus Adeje, sondern aus dem ganzen Süden und sogar von anderen Teilen der Insel, haben sich daran beteiligt und es sich zu eigen gemacht.

Die verehrte Statue von San Sebastián aus Adeje feierte 2016 ihr 100-jähriges Bestehen. Diesem Abbild werden zahlreiche Wunder zugeschrieben. Auch heute noch wenden sich viele Menschen an den San Sebastián de Adeje, in der Hoffnung auf eine schnelle Heilung ihrer Beschwerden oder um einen Gefallen oder die Erfüllung eines Versprechens zu erbitten.

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. Sie können nach Begriffen suchen, nach Daten auswählen oder die Artikel-Liste durchgehen.