Impfbus
Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

Die kanarischen Ministerien für Gesundheit und für Bildung, Universitäten, Kultur und Sport arbeiten bei der Impfkampagne gegen COVID-19 zusammen, die am morgigen Freitag in verschiedenen Bildungszentren auf den Inseln Teneriffa und Gran Canaria beginnt.

Es ist vorgesehen, noch nicht geimpften Schülern im Alter von 5 bis 11 Jahren die Impfung zu verabreichen.

Die Altersgruppe, an die sich diese Impfinitiative auf den Kanarischen Inseln richtet, umfasst 136.910 Kinder, von denen 66.974, d. h. 48,92 Prozent, bereits ihre erste Impfung gegen das Coronavirus in den vom Gesundheitsministerium auf den Inseln eingerichteten Impfstellen erhalten haben, seit die Impfung am 15. Dezember begann.

Diese Aktivität wird als Pilotprojekt mit sieben Schulen durchgeführt, die sich freiwillig zur Teilnahme entschlossen haben und bei denen die Eltern bereit sind, sie durchzuführen. Das Programm wird im Laufe des Monats Februar verlängert.

Impfbusse

Die Impfung in den Schulen auf Teneriffa und Gran Canaria wird in den Vacuguaguas (Impfbusse) des kanarischen Gesundheitsdienstes durchgeführt. Diese mobilen Impfstellen bieten den Gesundheitsteams mehr Flexibilität und Bequemlichkeit und sind für die Kinder ein entspannterer Ort, um die Injektion zu erhalten. Sie ermöglichen auch die Durchführung von Impfungen in Bereichen, die für diese Tätigkeit geeignet sind.

Mehr als fünfzehn Fachleute des Gesundheitswesens, darunter Fachärzte für Familien- und Gemeinschaftsmedizin, Krankenschwestern und Hilfskrankenschwestern, werden jede Woche eine Schule besuchen, um den Zugang zur Impfung gegen COVID-19 zu erleichtern.

Die Impfbeauftragten werden am morgigen Freitag eine Schule auf Gran Canaria und zwei auf Teneriffa besuchen, wo die Kinder, deren Eltern die Einverständniserklärung unterschrieben haben, geimpft werden sollen.

Eltern, die ihre Kinder nicht in der Schule impfen lassen wollen, können sich an jedem Tag der Woche, auch am Wochenende, an die dafür eingerichteten Impfstellen wenden, um die Vereinbarkeit und den Zugang zu erleichtern.

► Zum News-Archiv

Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.