logo TFheute 768

2024-01-11 Teneriffa Brand
Starke Rauchentwicklung über dem Brandherd | Bild: Teneriffa-heute

Neben Einsatzkräften aus mehreren Feuerwehrstützpunkten der Insel wurden für die Löscharbeiten, die zum Zeitpunkt der Berichterstattung noch nicht abgeschlossen waren, auch Hubschrauber eingesetzt.

Insgesamt wurden sieben Personen vom medizinischen Rettungsdienst behandelt. Zwei von ihnen wurden in ein Krankenhaus überführt. Ein 61-jähriger Mann hatte gesundheitliche Probleme und ein 43-jähriger Feuerwehrmann eine Augenverletzung.

Laut einem Bericht der Koordinierungsstelle für Notfälle und Sicherheit der kanarischen Regierung (CECOES) 1-1-2 waren 12 Teams der Feuerwehr von Teneriffa an den Löscharbeiten beteiligt.

Der GES-Hubschrauber begutachtete die Lage des Feuers und ließ Wasser in dem Gebiet ab.

Ein Umwelthubschrauber des Cabildo de Tenerife löste den GES-Hubschrauber ab und setzte die Löscharbeiten bis zum Sonnenuntergang fort.

Aktualisierungen

Freitag: Die Löscharbeiten werden auch am Freitag mit Hubschraubereinsatz weitergeführt.

Bilder, die am Freitagmorgen vom GES-Hubschrauber im Bereich des Brandes aufgenommen wurden. Quelle: X/Twitter @112canarias.

Die Löscharbeiten werden wahrscheinlich über das Wochenende anhalten und betreffen eine Fläche von 3,5 Hektar.

Samstag: Das Feuer in der Recyclinganlage dauerte auch am Samstag an. Eine große Anzahl von Industriemaschinen im Wert von Millionen Euro wurde nach Medienberichten in Schutt und Asche gelegt. Die Guardia Civil sammelt weiterhin Beweise, um die Ursache des Feuers herauszufinden, und die Einsatzkräfte arbeiten weiter in dem Gebiet. Da es sich um organischen Abfall handelt, könnte es Wochen dauern, bis die Anlage gelöscht ist.

Sonntag: Auch am Sonntagvormittag steigt der Rauch über dem Brandgebiet in die Höhe und senkt sich dann in den benachbarten Gebieten wieder ab – seit Donnerstag. Die Löscharbeiten gehen mit Unterstützung von Hubschraubereinsätzen weiter.

2024 01 14 Teneriffa Brand Rauch
Bild: Teneriffa-heute

Montag: Auch am Montag wurden die Löscharbeiten fortgesetzt. Die Rauchwolke hat sich im Laufe des Tages aufgelöst und die Situation wird als stabil eingeschätzt. Die Feuerwehr von Teneriffa wird 24 Stunden lang weiterarbeiten, um den Brand zu löschen.

 Liken/teilen/kommentieren: 
< Facebook >  < X/Twitter >

 

 

Die aktuellen News

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. 

Suche bei Google