logo TFheute 768

2023-10-16 El Hierro Fische
Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

 

 

Nach der Anzeige eines Bürgers, der auf mögliche illegale Fischereiaktivitäten aufmerksam gemacht hatte, starteten Angehörigen der Fischereiaufsicht von El Hierro vergangene Woche von einem Boot aus eine Aktion, um den Wahrheitsgehalt der Angaben zu überprüfen, bei der mehrere Personen in einem für die Unterwasserfischerei nicht zugelassenen Gebiet entdeckt wurden. Trotz der schlechten Seebedingungen und der fehlenden Signale wurden diese Personen ausfindig gemacht – die versicherten, dass sie nicht fischten – und anschließend an Land gebracht, da sie keine Signale trugen und ihre körperliche Unversehrtheit gefährdet war.

Aufgrund des Verdachts der Inspektoren wurden die Personen weiter verfolgt und schließlich bei dem Versuch, den Fisch vom Hafen La Estaca auf El Hierro zum Hafen von Los Cristianos auf Teneriffa zu bringen, aufgespürt.

Dem Bericht zufolge stellt diese Aktion einen schwerwiegenden Verstoß nach dem Gesetz 17/2003 dar, da die gesetzlich zulässige Höchstmenge von 10 Kilo für den Transport von Fisch zwischen den Inseln überschritten wurde. Die Strafen, die den Vergehen drohen, reichen von 301 bis 60.000 Euro, so die Vorschriften.

Der Generaldirektor für Fischerei der kanarischen Regierung, Armiche Ramos, betonte, wie wichtig die Zusammenarbeit der Bürger mit den Strafverfolgungsbehörden und die Ablehnung dieser illegalen Handlungen durch verantwortungsbewusste Fischer, sowohl Berufs- als auch Freizeitfischer, sei. „Verantwortungsvolle Fischerei ist für die Erhaltung unserer Meeresressourcen unerlässlich“, fügte er hinzu.

Der Leiter der Behörde wies auch auf die schlechte Aufbewahrung des Fisches während des Transports, insbesondere an sehr heißen Tagen, und auf das Risiko hin, das diese Handhabung Gefahren für die öffentliche Gesundheit dargestellt hätte, wenn der Fisch vermarktet worden wäre.

 

 

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.