logo TFheute 768

Kanaren Calima
Calima-Dunst | Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

Die grundlegenden Empfehlungen lauten: viel trinken, längere Aufenthalte im Freien vermeiden, die Fenster geschlossen halten und körperliche Anstrengung im Freien vermeiden.

Der Schwebestaub trägt zur Austrocknung der Atemwege bei und kann in vielen Fällen zu einer Verschlimmerung von Zuständen oder Symptomen im Zusammenhang mit Atemwegserkrankungen führen, wie beispielsweise bei Asthma und chronisch obstruktiven Erkrankungen (COPD), die zu einer Zunahme der Notfälle und in einigen Fällen zu Krankenhauseinweisungen führen.

Die Belastung durch diesen Schadstoff kann mindestens fünf Tage lang nach Beginn des Vorfalls Beschwerden in der Brust, Husten, Herzklopfen, Müdigkeit oder eine erhöhte Anfälligkeit für Infektionen der Atemwege verursachen.

Empfehlungen

Daher werden die folgenden Maßnahmen für Personen empfohlen, die empfindlich auf diese Art von Episoden reagieren – wie Kinder, ältere Menschen und Personen mit chronischen Atemwegs- oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen:

  • Gehen Sie nicht ins Freie und halten Sie Türen und Fenster der Häuser geschlossen.
  • Staubige Oberflächen mit feuchten Tüchern reinigen.
  • Halten Sie sich in feuchten Umgebungen auf und sorgen Sie für ausreichende Flüssigkeitszufuhr.
  • Trainieren Sie nicht im Freien.
  • Bei einer Verschlimmerung der Atemwegssymptome rufen Sie den Notdienst 1-1-2.

Die aktuellsten News

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. 

Suche bei Google