logo TFheute 768

2023-11-20 Kanaren Vorwarnung Wind
Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

Am Dienstagmorgen sind auf El Hierro maximale Böen von 75 bis 85 km/h möglich, vor allem in den Hochlagen, auf dem Gipfel, am nordöstlichen Ende und im Valle del Golfo. Einige Stunden lang können auf dem Gipfel und im Westen von La Palma maximale Böen von 50 bis 75 km/h auftreten. Im Norden und Westen von La Gomera sind maximale Böen von 50 bis 75 km/h möglich. Im Nordosten von Teneriffa (Nordseite von Anaga), in den Hochlagen von Tacoronte bis Santa Úrsula und Arona, Adeje und Guía de Isora werden maximale Böen von 50 bis 70 km/h erwartet. Im Westen von Fuerteventura und im Südwesten von Lanzarote erreicht der Wind Geschwindigkeiten von 50 bis 60 km/h.

Im Laufe des Tages wird eine Zunahme des Südost-Windes vorhergesagt, was besonders den Westen von La Palma, die Gipfel und den Norden von El Hierro und La Gomera, den Nordosten und Südwesten von Teneriffa, und den Westen von Lanzarote und Fuerteventura betreffen wird.

In Anbetracht dieser Situation empfiehlt die Regierung der Kanarischen Inseln der Bevölkerung, bei Aufenthalten außerhalb von Gebäuden, sei es in Fahrzeugen oder zu Fuß, äußerste Vorsicht walten zu lassen und die Ratschläge zum Selbstschutz zu befolgen, um Risiken zu vermeiden.

Deshalb sollten zur Vermeidung von Unfällen Blumentöpfe und alle Gegenstände, die auf die Straße fallen könnten, von Fenstern, Balkonen und Dächern zu entfernen.

Außerdem wird empfohlen, sich von Gebäuden, die sich im Bau befinden oder in schlechtem Zustand sind, sowie von Gerüsten, Kränen, Leuchtreklamen, Werbetafeln oder anderen Elementen, die vom Winde verweht werden könnten, fernzuhalten und nicht durch Gärten oder Waldgebiete zu gehen, um nur einige Tipps zu nennen.

 Liken/teilen/kommentieren: 
< Facebook > < X/Twitter

 

 

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.