logo TFheute 768

2023-10-08 Teneriffa Waldbrand
Bild-Quelle: Diario de Tenerife

 

 

Die Inselregierung Teneriffas hat am heutigen Sonntag eine Operation mit 90 Personen der Forstbrigaden des Cabildo, des BRIF La Palma, des EIRIF der kanarischen Regierung und der Feuerwehr des Konsortiums von Teneriffa sowie acht Hubschraubern eingesetzt, um an den Reaktivierungen des Feuers auf Teneriffa zu arbeiten.

Die Arbeit konzentrierte sich auf das Gebiet von Mamio (La Orotava) und die Piste von Las Aguilillas (El Sauzal), wo es mehrere Reaktivierungen gab, die schnell unter Kontrolle gebracht werden konnten. Darüber hinaus brachen im Laufe des Tages mehrere Brände in Anaga, Buenavista del Norte und Santiago del Teide aus, an einem Tag, der von hohen Temperaturen und böigem Wind geprägt war.

Die heißen Bedingungen mit Temperaturen um 35 Grad und der Wind mit Böen von über 30 km/h waren die Hauptschwierigkeiten bei den Löscharbeiten. Während der Nacht wird in den wichtigsten von den Reaktivierungen betroffenen Gebieten eine Überwachungs- und Kontrolltätigkeit aufrechterhalten.

Die Inselregierung bittet die Anwohner erneut, in den Gebieten, in denen die Löschmannschaften im Einsatz sind, unnötige Fahrten so weit wie möglich zu vermeiden, damit die Straßen für den sicheren Einsatz der Lösch- und Rettungsfahrzeuge zur Verfügung stehen.

Die aktivierten Maßnahmen der Stufe 1 zur Verhütung von Waldbränden werden aufrecht erhalten, unter Berücksichtigung der meteorologischen Umstände und der von der Regierung der Kanarischen Inseln auf der Insel Teneriffa verhängten Alarmstufe.

Insbesondere ist es verboten, im Freien Feuer zu machen, sei es ein Grill, ein Lagerfeuer, ein Gaskocher usw. Auch die Verwendung jeglicher Art von Maschinen oder Werkzeugen, die Funken erzeugen können (Freischneider, Schweißgeräte oder Schneidestrahlen), ist verboten. Und die Verwendung von pyrotechnischem Material ist in den gefährdeten Gebieten untersagt.

Die Inselregierung empfiehlt, die Waldgebiete der Insel während der Dauer des Alarms nicht zu betreten oder sich dort aufzuhalten und auf der gesamten Insel bei allen Aktivitäten, die Brände verursachen könnten (Rauchen, Verwendung von Generatoren, elektrischem und pyrotechnischem Material usw.), äußerste Vorsicht walten zu lassen. Die Einschränkungen, die der Stufe 1 der Waldbrandverhütung entsprechen, bleiben bis zum Ende der Alarmstufe in Kraft.

 

 

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.