logo TFheute 768

2023-10-19 Teneriffa Waldbrand Donnerstag
Bild-Quelle: Diario de Tenerife

 

 

Der erneute Temperaturanstieg hat den Einsatz von Brifor, der aus 67 Personen in drei Schichten bestand, zusätzlich erschwert. In der Nacht wird ein Kontingent aufrechterhalten, um die betroffenen Gebiete weiter zu überwachen und eine Ausbreitung des Feuers zu verhindern.

Die Wettervorhersage für morgen sagt für das Gebiet Regen voraus, wenn auch nicht von großer Intensität, was die Löscharbeiten erleichtern könnte.

Die Inselregierung erinnert daran, dass der unterirdische Brand weiter anhält und einige Glutnester immer noch aktiv sind, sodass es verboten ist, die vom Feuer betroffenen Gebiete zu durchqueren. Eine Gefahr für die Menschen besteht sowohl durch das Vorhandensein von Feuer als auch durch umgestürzte Bäume und den Zustand des verbrannten Bodens, bei dem die Gefahr des Einsinkens besteht, wenn man auf ihn tritt.

Im übrigen Teil der Insel sind normale Aktivitäten erlaubt, die die gewöhnliche Nutzung der Berge und der Naturschutzgebiete beinhalten, wie sie in den Gesetzen und Verordnungen vorgesehen sind.

So ist auch das Verbrennen von land- und forstwirtschaftlichen Pflanzenresten verboten, wenn aufgrund der Waldbrandgefahr eine Vorwarnsituation ausgerufen wird. In diesem Zusammenhang hat die Inselregierung die Waldbrandwarnstufe auf der Insel bis zum 29. Oktober verlängert.

 

 

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.