logo TFheute 768

2023-04-11 Teneriffa Asbestdach
Asbestdach | Bild-Quelle: Diario de Tenerife

Diese wettbewerbsorientierten Subventionen wurden auf der letzten Tagung des Inselrates mit einem Budget von 387.500 Euro genehmigt, das auf die Gemeinden, die sie beantragen, verteilt wird.

Das neue Gesetz 7/2022 vom 8. April über Abfälle und kontaminierte Böden für eine Kreislaufwirtschaft legt als eines seiner allgemeinen Ziele die Verringerung der Abfallerzeugung und -bewirtschaftung zugunsten der menschlichen Gesundheit und der Umwelt fest. Dazu gehört auch die Sensibilisierung für das Problem der Verwendung von Asbest und die Notwendigkeit, Infrastrukturen oder Einrichtungen, die noch Asbest enthalten, zu lokalisieren und abzubauen.

Das Gesetz schreibt außerdem vor, dass die Gemeinden innerhalb eines Jahres nach Inkrafttreten des Gesetzes eine Bestandsaufnahme der asbesthaltigen Anlagen und Standorte sowie einen Zeitplan für deren Beseitigung erstellen müssen. Sowohl die Bestandsaufnahme als auch der Zeitplan, die öffentlich sein werden, werden den zuständigen Gesundheits-, Umwelt- und Arbeitsbehörden der autonomen Gemeinschaften übermittelt, die sich davon überzeugen müssen, dass die Beseitigung erfolgt ist, bzw. sie werden einem zugelassenen Verwalter übergeben. Bei dieser Beseitigung werden die Anlagen und Standorte nach ihrem Gefährdungsgrad und der Belastung der am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen priorisiert. In jedem Fall müssen die Anlagen oder Standorte mit öffentlichem Charakter, die das größte Risiko darstellen, vor 2028 beseitigt werden.

News Archiv
Unter News aus Teneriffa finden sie alle aktuellen Nachrichten und Meldungen des Portals Teneriffa-heute.info. Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge. 

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.