2023 03 04 Kanaren News Ticker


Spanien: Auf den Kanaren 113 Personen wegen Covid im Krankenhaus

Die Krankenhäuser auf den Kanarischen Inseln haben in dieser Woche insgesamt 113 Personen wegen Covid-19 aufgenommen, genauso viele wie in der vergangenen Woche, mit fünf weiteren Patienten auf der Intensivstation – insgesamt zehn – und drei weiteren Todesfällen, so die Daten des spanischen Gesundheitsministeriums.

In Spanien ist die Zahl der Krankenhauseinweisungen in der letzten Woche um 3,2 Prozent zurückgegangen, ebenso wie die Zahl der Patienten auf der Intensivstation, die im Vergleich zum vergangenen Freitag um 11,5 Prozent gesunken ist. Es wurden insgesamt 55 Todesfälle gemeldet.

Das spanische Gesundheitsministerium teilte am gestrigen Freitag mit, dass sich derzeit 1.827 Personen mit Covid in Spanien in Krankenhäusern befinden und 84 auf der Intensivstation aufgenommen wurden, elf weniger als am Freitag zuvor.

Kanaren: Die Fischer kritisieren die maritimen Raumordnungspläne

Der Regionalverband der Fischerzunft der Kanarischen Inseln (FRCPC) hat sich nach Pressemeldungen gegen die maritimen Raumordnungspläne ausgesprochen, in denen die Gebiete mit hohem Potenzial für die Errichtung von Offshore-Windparks festgelegt sind. Sie würden den Fischereisektor der Kanarischen Inseln und die Erhaltung der Meeresumwelt der Inseln beeinträchtigen.

Der Sprecher der FRCPC, David Pavón, sagte in einer Erklärung, dass „wir seit Monaten vor der Gefahr gewarnt haben, die der Entwurf des Dokuments für den Sektor und die Meeresressourcen darstellte. Aber im endgültigen Dokument wurden diese Warnungen nicht beachtet, ebenso wenig wie das Wissen, das die kanarischen handwerklichen Fischer über ihre Umwelt haben“.

Die Fischer bedauern, dass das Ministerium den Sektor bei der Ausarbeitung des Dokuments nicht berücksichtigt habe, der weder konsultiert noch angehört worden sei, und sie prangern an, dass diese Planung außerdem mit den vorrangigen Nutzungsbereichen zum Schutz der biologischen Vielfalt und der Meeresschutzgebiete kollidiere.

Teneriffa: Konzentration von Quallen an Stränden von Santa Cruz

Wie das Centro de Coordinación Operativa Municipal (Cecopal) am Samstagnachmittag informiert, wurde rote Flagge am Strand Las Gaviotas wegen der starken Präsenz von Wasservögeln und Qualle und die gelbe Flagge am Strand Las Teresitas aus dem gleichen Grund gehisst, obwohl sie am letzteren Strand weniger dicht ist.

► Zum News-Archiv

Über das News-Archiv haben Sie Zugriff auf alle zuvor erschienen Beiträge.

Copyright © 2024 Teneriffa-heute | Kanarische Inseln aktuell. Alle Rechte vorbehalten.